… Politik ohne Zukunft

Veröffentlicht: 15. Juni 2010 in Politik
Schlagwörter:, ,

Schon erstaunlich, wie sehr sich die unterschiedlichen Ebenen der Politik gleichen. In NRW kommt keine Regierungsbildung zustande, weil demokratische Parteien es nicht schaffen, kompromissfähig miteinander zu reden. Die BRD wird von einer Regierung geleitet, die nicht in der Lage ist, das Votum des Volkes zu verstehen. Und in der EU kann man sich nicht auf vernünftige Schritte zugunsten der gemeinsamen Sache einigen.

Woran liegt das? Es ist die fehlende Vision für die Zukunft, die das Regieren so schwer, ja scheinbar unmöglich, macht.

Nach dem Krieg hatten die Politiker die Vision von einem wieder aufgebauten Land. Sie konnten diese Vision charismatisch in der Bevölkerung vertreten und die Menschen mitnehmen auf diesen Weg. Auch nach dem Aufbau waren es die Visionen von einem Land und damit einem Volk in Wohlstand, einem Land das seine Güter in alle Welt exportiert und in der Welt etwas bedeutet. Es waren Politiker da, die Charisma hatten und mit ihren Visionen Menschen begeistern und bewegen konnten.

Natürlich gab es verschiedene Wege, verschiedene Möglichkeiten diese Ziele zu erreichen. Und es wurde der gewählt, der seinen Weg am besten vertreten konnte, dem man glauben konnte, dass er seinen Weg gehen würde und das zum Wohle unseres Landes.

Dann kamen die fetten Jahre. Wir sind wer in der Welt. Wir sind Exportweltmeister. Wir sind ….

… und dabei ist es geblieben. Unsere heutigen Politiker haben keine Visionen mehr, nichts mehr das wir gemeinsam erreichen können. Sie haben keine Vorstellung wie die Zukunft aussehen kann. Und ohne Zukunft, ohne Vision, ohne klare Vorstellung kann man nicht begeistern.

Heute wird von der Politik der Ist-Zustand verwaltet. Es wird versucht, das Erreichte zu erhalten. Aber das funktioniert nicht. Man kann nicht erhalten, ohne zu wissen, was man erhalten will.

Wollen wir den Wohlstand erhalten? Wie, bei stetig steigenden Arbeitslosenzahlen und fortschreitender ungerechter Verteilung der verfügbaren Mittel?

Wollen wir den Arbeitsmarkt erhalten? Wie, bei stetig sinkenden Arbeitsplätzen und fehlender Perspektive für zukünftige Arbeit?

Wollen wir den Sozialstaat erhalten, Renten, Hartz4? Wie, bei stetig wachsenden Ausgaben und ständig sinkenden Einnahmen?

Es wird Zeit für eine Vision, die die Menschen begeistern kann. Für eine klare Vorstellung wie unser Land in zwanzig Jahren aussehen sollte (und muss?). Für eine Vision die zeitgemäß und realistisch den Menschen eine Perspektive aufzeigt. Eine Vision, die die Menschen glauben läßt, dass es sich dafür lohnt, jetzt auch etwas zurückzustecken, weil sich alles zum Guten wenden wird.

Der derzeitigen Politik fehlt in jeder Hinsicht die Zukunft.

Advertisements
Kommentare
  1. […] lese im blog von hpweyer heute morgen ein Artikel (“Politik ohne Zukunft”), der viel von dem ausdrückt, was ich […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s